FLIP

Abkürzung: 

FLIP

Förderprogramm: 

Förderschwerpunkt Betriebliches Kompetenzmanagement im demografischen Wandel

Projektzeitraum: 

01.01.2014 bis 31.10.2017

Kurzbeschreibung: 

Die IKT-Branche mit 953.000 Beschäftigten verzeichnet ein solides Wachstum und hohes Innovationstempo. Dies stellt die Unternehmen im Bereich Personal- und Kompetenzentwicklung hinsichtlich demografischer Entwicklungen und Fachkräftelücken vor große Herausforderungen. Ziel des Projektes ist die Entwicklung neuer Ansätze zum betrieblichen Kompetenzmanagement, um das verfügbare Potential an Kompetenzen in IKT-Unternehmen in neuer Art und Weise zu kombinieren und damit einen Flexibilisierungsgewinn für Unternehmen zu schaffen. Dazu entwickeln, erproben und evaluieren Fraunhofer IAO, European Business School, BITKOM, Deutsche Telekom Kundenservice, Fujitsu TDS und die QSC fundierte Konzepte für ein individuelles und dynamisches Kompetenzmanagement. PE-Programme werden auf unterschiedliche Altersstrukturen, Qualifizierungen und betriebliche Rollenprofile zugeschnitten und in gemischten Lernarrangements unter Berücksichtigung neuer Medien erprobt.

Institution: