4C4 Learn

Abkürzung: 

4C4Learn

Förderprogramm: 

Förderschwerpunkt Betriebliches Kompetenzmanagement im demografischen Wandel

Projektzeitraum: 

01.12.2013 bis 28.02.2017

Kurzbeschreibung: 

4C4Learn – Kompetenzorientiertes Unternehmenscoaching für ein nachhaltiges Kompetenzmanagement in KMU. Ziel von 4C4Learn ist es, klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) zu befähigen, betriebliche Kompetenzmodelle so zu entwickeln und zu nutzen, dass neue inner- und überbetriebliche Lösungsstrategien vor dem Hintergrund technologischer und demografischer Herausforderungen identifiziert und umgesetzt werden können. Dafür erarbeiten das Institut für Arbeitswissenschaft (IAW) der Ruhr-Universität Bochum, das Center for Performance Research & Analytics (CEPRA) der Universität Augsburg sowie die Heinrich Huhn GmbH & Co. KG, die katholische Hospitalvereinigung Ostwestfalen gem. GmbH und die Reifenhäuser REICOFIL GmbH & Co. KG. eine am Entwicklungsstand von KMU ansetzende Implementierungsmethode für das Kompetenzmanagement. Diese Methodik ist als wissenschaftlich begleitetes Unternehmenscoaching angelegt, das an Reifegraden der Unternehmen ansetzt, um typische Implementierungsbarrieren zu überwinden. Das Unternehmenscoaching 4C4Learn wird als hybride Produkt-Service-Leistung pilotiert, sodass die entwickelten Tools auch für weitere Unternehmen unmittelbar nutzbar sind. Im Ergebnis wird auf einer modularen Online-Plattform ein Diagnosetool zur Bestimmung des Reifegrades („Selbstcheck Reifegrad“) sowie Blueprints für reifegradspezifische Kompetenzmodelle, eine zugehörige Softwarelösung und ein prototypisches Methoden- und Implementierungshandbuch bereitgestellt werden.

Projektpartner: 

Institution: